Was ist doppelte buchführung?

2018 · Die doppelte Buchführung bzw. Was du darunter genau zu verstehen hast,

Doppelte Buchführung einfach erklärt

Die doppelte Buchführung (auch Doppik genannt) ist die Methodik der Buchhaltung, (2) durch die Gewinn- und Verlustrechnung (GuV).

4,7/5(33)

Doppelte Buchhaltung • Definition

Die doppelte Buchhaltung (auch doppelte Buchführung genannt) ist das System der kaufmännischen Buchführung gemäß § 238 HGB (Buchführungspflicht), nach der jed­er Geschäftsvor­fall in zweifach­er Hin­sicht dop­pelt gebucht wird: im Grund­buch und im Haupt­buch sowie — abhängig von der Anzahl der betrof­fe­nen Kon­ten — auf wenig­stens zwei Kon­ten jew­eils ein­mal im Soll und ein­mal im Haben. Es gibt …

, bei der jeder Geschäftsvorfall doppelt gebucht wird – auf Konto und Gegenkonto. Nicht jedes Unternehmen ist zur doppe

You May Also Like